Menü

Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht

Startseite > Orgeltage > Künstler > Otto Krämer

Otto Krämer


Otto Krämer

Otto M. Krämer, geb. 1964, erhielt seit seinem achten Lebensjahr Klavierunterricht. Seit 1974 verrichtete er regelmäßig Orgeldienste an St. Peter, Büderich bei Wesel. 1986 begann er das Studium der Kath. Kirchenmusik an der Folkwanghochschule in Essen, das er an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf fortsetzte mit den Lehrern Prof. Paul Heuser (Orgel), Prof. Herbert Callhoff (Tonsatz) und Prof. Wolfgang Seifen (Improvisation). 1994 schloss er seine Studien mit dem A-Examen ab. Otto M. Krämer war Teilnehmer mehrerer Meisterkurse mit dem Schwerpunkt "Orgelimprovisation", so u.a. "2.Internationale Orgelakademie Altenberg" bei u.a. Daniel Roth (Paris), Gaston Litaize (Paris), Peter Planyavsky (Wien), Wolfgang Seifen (Berlin), Wolfgang Stockmeier (Köln). Von 1991 bis 1993 war er Organist und Chorleiter an Herz-Jesu in Mönchengladbach - Bettrath; seit Oktober 1993 ist er Kantor und Organist an St. Peter und Paul in Straelen am Niederrhein.

Neben seinen beruflichen Pflichten ist Otto M. Krämer kompositorisch tätig ("Fünf sinfonische Momente" für Orgel 1992; "Prélude et Fugue dansée sur le nom 'GASTON' " 1995; "Messe brève" 1996; "Subvenite" für Sopran, Bariton, Orgel und Orchester 1998; Arrangement der "Messe Solennelle" von Louis Vierne für Orchester 1999; "Epitaph für jsb"; Exsultate" für Chor und Orgel 2001, Missa Festiva für Chor, Kammerorchester und Orgel 2005 ).

1995 war er 2. Preisträger im "Internationalen Wettbewerb für Orgelimprovisation der Stadt Schwäbisch Gmünd" und ebenfalls 1995 einziger Preisträger (2eme Prix) beim "Concours d'Improvisation a l'orgue" der Stadt Montbrison (Frankreich).

Seine CD - Einspielungen in St. Ouen zu Rouen an der weltberühmten Cavaillé - Coll – Orgel (AEOLUS AE 10031) mit Improvisationen zu Gregorianischem Choral (Prof. Stefan Klöckner, Gesang), in Magdeburg St.Sebastian („Die neue Eule Orgel" - zusammen mit Matthias Mück – auch vierhändig! zu beziehen bei Aeolus)); in Münster, St. Lamberti (Kleines Orgelbuch -Improvisierte Versetten), sowie in Pforzheim an der sinfonischen Steinmeyer – Göckel – Orgel (Aeolus UM 20231) mit Live - Improvisationen stellen den derzeitigen Höhepunkt seiner Tätigkeit dar.

Otto M. Krämer gestaltet regelmäßig Orgelkonzerte und Fortbildungen mit dem Themenschwerpunkt "Improvisation"; so war er zu Gast auch in England, Frankreich, Italien, Holland, Litauen, Polen, der Schweiz, Dänemark, Schweden, Russland, Kanada und den USA.

Auf seinen USA – Touren 2001 bis 2007 spielte er bei Konzerten und Meisterklassen in New York, San Francisco, Washington, St. Louis, Birmingham, Chicago, Berkeley, Portland, Pasadena, Tuscon, Hollywood, Princeton und Los Angeles.

Im Frühjahr 2006 unterrichtete er im Rahmen einer Gastprofessur für Improvisation am berühmten Westminster Choir College in Princeton, N.J.

Seine Spezialität ist ( neben Stilkopien ) die Symbiose neuer Klangwelten in überlieferten Formen, sowohl die Kleinformen ( Suiten, Partiten, Variationen ) als auch die sinfonischen Großformen.

Mit dem Schlagwerker Leonard Gincberg aus Korschenbroich improvisiert er im Duo; die Einspielung "Der Kreuzweg" (AEOLUS – Unda Maris UM20191) dokumentiert diese Zusammenarbeit.

Von 1997 bis 2003 war er Dirigent des Kammerchores "Cappella Cantica" e.V. Nettetal (Bach: Johannes-Passion 2000; Rutter: Requiem 2001; Duruflé: Requiem 2002; Bach: Magnificat 2003 – Weihnachts-Oratorium ; Puccini - Messa di Gloria; Händel – Dettingen Te Deum 2008; Mozart – Große Chorwerke 2009; Gounod – Caecilien-Messe 2010). Von 1998 bis 2003 bereitete er als Leiter der Klasse "Musik -Theorie" (VFA) der Kreismusikschule Kleve / Geldern junge MusikerInnen auf das Studium vor.


 

Hörerlebnis aktuell

Neu und im Handel oder hier gleich bestellen:
Frank Bettenhausen spielt auf der Ladegast-Orgel Werke von Bach, Mendelssohn, Rheinberger, u. a.

CD-Booklet Ladegast-Orgel 

Mehr CD-Produktionen ...

 

 

18. Rudolstädter Orgeltage vom 21. bis 31. Oktober               

 Freitag, 21.10.11, 19.30 Uhr, Stadtkirche
Veni Sancte Spiritus
Hildegard v. Bingen, Georg Böhm, Jean Alain
Sopran: Griseldis Klein (Hamburg)
An den Orgeln der Stadtkirche: KMD Frank Bettenhausen

Sonntag, 23.10.22, 17.00 Uhr, Stadtkirche
Musikalischer Gottesdienst
Pfarrer Martin Krautwurst
Evgeny Liatte, Trompete
an der historischen Ladegastorgel von 1882: KMD Frank Bettenhausen

Freitag, 28.10.22, 19.30
Orgelnacht mit Buffet/  Wandelorgelkonzert
(
Hier klicken für Programm)

19.30 Uhr Lutherkirche
Orgelmusik zum 200. Geburtstag von César Franck
an der historischen Steinmeyer-Orgel von 1906
Anschließend: Wanderung zur Stadtkirche und Buffet
21.00 Uhr Stadtkirche
Kompositionen und Improvisation von Hakim
An den Orgeln der Stadt- und Lutherkirche:
Die französischen Titular-Organisten und Komponisten
Marie Bernadette Dufourcet-Hakim, Bayonne/ Bordeaux
und Naji Hakim, Bayonne/ Paris

Samstag, 29.10.22
Orgelexkursion nach Weißenfels
Friedrich Ladegast eröffnete in Weißenfels seine Werkstatt und erbaute die Orgel in der Marienkirche als Referenzobjekt.
Abfahrt in Rudolstadt: 9.30 Uhr
Orgelvorführung der Ladegastorgel
Mittagessen
Besichtung des Ladegastmuseums
Rückfahrt gegen 15.00 Uhr

Montag, 31.10.22, Lutherkirche
Festlicher Reformationsgottesdienst
Oratorienchor Rudolstadt
Leitung: KMD Katja Bettenhausen
Orgel: KMD Frank Bettenhausen
Pfarrer Johannes-Martin Weiss

 

Johann Sebastian Bach: Konzert f-Moll            

 KMDs Katja und Frank Bettenhausen spielen auf zwei Orgeln

 Georg Gebel: Hilf Sündentilger, Heil der Erde                  

Passionskantate des Rudolstädter Hofkomponisten

 

 J. S. Bach: Jesus nahm zu sich die Zwölfe                

BWV 22

 

  Georg Gebel: Welche Christum angehören                   

Passionskantate des Rudolstädter Hofkomponisten

Kantatentext

Passionsmusik                                 

Katja Bettenhausen, Sopran; Frank Bettenhausen, Orgel

Programm

 

Musikalische Passionsandacht              

 

Cellosolostücke von: Telemann, Bach, Antonii
Betrachtungen zu Psalm 51
Ludwig Frankmar (Berlin), Barockcello
Pfr. Johannes-Martin Weiss, Liturg

 

 

 

Naji Hakim: Concerto Nr. 4

KMD Frank Bettenhausen, Mitglieder der Thüringer Symphoniker
Leitung: KMD Katja Bettenhausen

Naji Hakim: Ich liebe die farbenreiche Welt

KMD Katja Bettenhausen an der Ladegastorgel

Naji Hakim: Prélude, Choral et Danse

KMD Frank Bettenhausen an der Ladegastorgel

Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit

Live-Mitschnitt der Bachkantate BWV 106 zum Sonntag Jubilate

 

Bachs Geburtstag 2021                 

Frank Bettenhausen spielt Präludium und Fuge c-Moll, BWV 549

 

Portrait Ladegastorgel, Jahr der Orgel 2021      

Das Jahr 2021 ist das Jahr der Orgel. Den Auftakt macht die Ladegastorgel in der Stadtkirche. Schauen Sie mit uns doch mal hinter die Kulissen.

Ludwig Frankmar spielt Barockcello        

Johann Sebastian Bach: Suite Nr. 5, BWV 1011

 

Naji Hakim: Rondo for Christmas, Musikvideo aus der Lutherkirche                   

Beim 'Rondo for Christmas' des libanesisch-französischem Komponisten Naji Hakim (*1955) spielen zwei bekannte Weihnachtslieder die Hauptrolle: 'Il est né le divin enfant' und 'Stille Nacht'. Falko Lösche, Trompete, und KMD Frank Bettenhausen, Orgel, spielen das Werk erstmals auf Youtube ein. Die Lutherkirche in Rudolstadt, Deutschland, erstrahlt in festlichem weihnachtlichem Glanz.            

Naji Hakim: Wie schön leuchtet der Morgenstern, Musikvideo aus der Lutherkirche                   

Haruna Kinugasa, Oboe
Frank Bettenhausen, Orgel

Musikgottesdienst "Wie schön leuchtet der Morgenstern"

Haruna Kinugasa, Oboe
KMD Frank Bettenhausen, Orgel

 

 50 Jahre Schönefeld-Chororgel, Konzert vom November 20         


KMDs Katja und Frank Bettenhausen, Chororgel und Ladegastorgel
Programm

Die Weihnachtsgeschichte mit den Kantoren des Kirchenkreises             


Sänger(innen): Katja Bettenhausen, Stepanie Erben (Gast), Lisa Gräbner (Gast), Marion Marquardt, Andreas Marquardt, Thomas Brandt, Frank Bettenhausen, Christoph Böcking
Sprecherin: Marion Marquardt
Orgel: Frank Bettenhausen

 Digitale Kirchenführung durch die Stadtkirche Rudolstadt                        

 200828_DSD_GIF_ToffD_Koenig_300x250.gif

Im Jahr 2020 findet der Denkmalstag digital statt. Aus diesem Grund haben Katja und Frank Bettenhausen, Kirchenmusikdirektoren an der Stadt- und Lutherkirche in Rudolstadt, zusammen mit Pfarrer Gisbert Stecher eine digitale Kirchenführung entwickelt. Die Restaurierung der Stadtkirche wurde innen erst kürzlich abgeschlossen. Präsentiert werden die Kirchentür, der Altar, der Fürstenstand, die Engelsfiguren, die Kanzel, das Schönfeldsche Epitaph und die Glocken. Der Deutsche Orgeltag findet immer zeitgleich mit dem Deutschen Denkmalstag statt. Deshalb erklingt dazu auch die historische Ladegastorgel von 1882.

 

 Pfingstmusik vom 17. bis 21. Jahrhundert                               

Frank Bettenhausen, Orgel

 Aufnahmen 03,04, 05/ 20 Konzertmittschnitt

Ostermusik vom 17. bis 21. Jahrhundert                               

Frank Bettenhausen, Orgel

 

Musik zu Bachs Geburtstag  2020                          

 

 Frank Bettenhausen, Orgel

 

 

Passionskonzert vom 30.03.2019                    

Georg Gebel: Wer weichen wird

Johann Sebastian Bach: Konzert für Oboe und Violine

Georg Gebel: Ich bin kommen

Johann Sebastian Bach: Ich hatte viel Bekümmernis

Programmheft

 

 

 


 

 

 

kontakt

Orgelverein – Verein zur Förderung der Kirchenmusik in Rudolstadt
Herr Frank Bettenhausen | Stiftsgasse 10 | 07407 Rudolstadt
Tel.: 03672-480676
Kontakt-Formular

• Bankverbindung:
Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt
IBAN: DE10 8305 0303 0000 417777

Kreiskantor KMD Frank Bettenhausen
03672-480676, Kirchenmusik-Rudolstadt(at)t-online.de

Landekantorin KMD Katja Bettenhausen
03672-480675, katja.bettenhausen(at)ekmd.de